Drei Rezepte für frühlingsfrische Tartelette Füllungen

Drei Lieblings-Rezepte für Tartelette Füllungen, die Du auch vegan zubereiten kannst: Rhabarber-Apfelweincreme, Zitronencreme und als sinnlicher Kontrast eine sensationelle Schokoladen-Wasser Ganache. Getoppt mit saisonalem Obst zauberst Du im Handumdrehen frühlingsfrische Desserts. 

Tartelettes sind für mich Heimat und Fernweh zugleich. In feinen Patisserien auf der ganzen Welt haben sie eine ebenso magische Anziehung wie zu Hause. Fertig gebacken beim Bäcker gekauft und mit frischem Obst sind sie schnell belegt und fast immer zur Hand. Für uns. Für Gäste. Und ganz ehrlich: Gibt es etwas Schöneres, als ein eigenes kleines Törtchen auf dem Teller?

Nach diesem tollen Rezept für knusprige Mürbeteig-Tartelettes auf Vorrat backe ich die Tartelettes inzwischen meist selbst. Sie machen kaum Mühe und schmecken natürlich viel besser als gekauft. Wenn Du magst: Hier findest Du das Rezept.

Rhabarber, Erdbeeren und die ersten Blaubeeren

Tartelette-Füllungen für den Frühling: Rhabarber, Erdbeeren und Blaubeeren

Heute verrate ich Dir – endlich(!!!) – drei Rezepte für frühlingsfrische Tartelette-Füllungen. Sie passen phantastisch zu den ersten saisonalen Erdbeeren, Blaubeeren und natürlich Rhabarber.

(Ich bin nicht glücklich mit den Fotos. Gleichzeitig versagen meine Bildbearbeitungsprogramme gerade den Dienst und machen meinen Computer unendlich langsam. Deshalb hat alles jetzt leider viel länger gedauert mit der Veröffentlichung, als ich geplant habe…)

Die gute Nachricht ist, dass die Rezepte inzwischen 100prozentig erprobt sind und von mehreren Gästen für lecker befunden wurden:-)

Meine drei Lieblings Tartelette Füllungen:

  1. Rhabarber-Apfelwein-Creme – harmoniert mit Rhabarberkompott
  2. Zitronencreme – erfrischend zu Erdbeeren und Blaubeeren
  3. Schokoladen-Wasser-Ganache – ein Gedicht zu Blaubeeren und ein paar Rosmarinnadeln.

Frische, sonnenverwöhnte Erdbeeren passen zu allen drei Varianten perfekt.

Die Tartelette Füllungen kannst Du allesamt vegan zubereiten. Zitronen- und Rhabarber-Apfelwein-Creme hält sich im Kühlschrank für einige Tage. Nur für die Schokoladenganache empfehle Dir die Zubereitung am gleichen Tag, weil sie im Kühlschrank zu fest wird.

Dekoriere sie mit frischen Kräutern wie Minze, Zitronenmelisse, Thymian oder Rosmarin. Kleine essbare Blüten sehen nicht nur hübsch aus. Flieder zum Beispiel hat auch einen ganz feinen Geschmack, der wunderbar zu Schokolade passt. Probiere es mal aus!

Tartelette-Füllungen für den Frühling - auch vegan zubereitet ein Genuss

 

Essbare Blüten wie Flieder sind eine schöne Dekoration im Frühling - Tartelette Füllungen

Tartelettes mit Zitronencreme und Erdbeeren. Zur Rhabarber-Apfelwein-Creme schmeckt mir besonders ein karamelliserter Rhabarberkompott. Hier findest Du ein leckeres Rezept.

Tartelette-Füllungen für den Frühling - auch vegan zubereitet ein Genuss

Hier kommen alle Rezepte für Deine Tartelette-Füllungen, mit denen Du den Frühling ganz spontan genießen kannst.

Drei Rezepte für frühlingsfrische Tartelette Füllungen
Save RecipeSave Recipe

Ingredients

Rhabarber-Apfelwein-Creme

250 g Rhabarbermark

30 g Kokosblütenzucker

60 ml + 3 EL Apfelwein

2 gestrichene EL Stärke

3 EL (pflanzliche )Sahne

Zitronencreme

30 g Tofu

90 g Seidentofu

Abrieb und Saft von einer Bio-Zitrone

2 gestrichene Teelöffel Stärke (z. B. Guarkernmehl)

(Kokosblüten)Zucker nach Geschmack

Schokoladen-Wasser-Ganache

50 g Schokolade

10 g (Kokosblüten)Zucker

30 ml Wasser oder Earl Grey Tee

METHOD

Für die Rhabarber-Apfelwein-Creme

Rhabarber waschen, evtl. Schale abziehen und in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker erhitzen und weichkochen. Etwas abkühlen und pürrieren.

3 Esslöffel (kalten) Apfelwein und 3 EL (pflanzliche) Sahne mit der Stärke verrühren. Am besten mit einem Schneebesen, damit keine Klümpchen entstehen.

60 ml Apfelwein langsam erhitzen und einmal kurz aufkochen lassen.

Den Apfelwein vom Herd nehmen. Stärkemischung mit den Schneebesen unterrühren und zurück auf den Herd stellen. Rhabarberpüree ebenfalls zugeben und so lange weiterrühren, bis die Creme wie ein Pudding eindickt.

Sofort in die Tartelettes füllen oder bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.

Für die Zitronencreme:

Zitrone heiß abspülen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen und mit einem Esslöffel Wasser und der Stärke klümpchenfrei verrühren.

Beide Tofu-Sorten pürieren - am besten im Standmixer. Zitronenabrieb, Stärke-Mischung und nach Belieben Zucker oder Agavendicksaft zugeben, bis die Creme süß genug für Deinen Geschmack ist. Fang am besten mit 25 g Süßungsmittel an.

Die Creme vor dem Befüllen der Tartelettes kurz (oder länger) in den Kühlschrank stellen - sie dickt noch ein.

Für die Schokoladen-Wasser-Ganache

In einem kleinen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Schokolade in Stück brechen und zusammen mit dem Zucker in eine passende Metallschüssel geben. Sobald das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen und die Schüssel mit der Schokolade in das heiße Wasserbad setzen. Mit dem Schneebesen rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Das Wasser zugeben und rühren, bis Du wieder eine homogene Masse hast. Anschließend die Schüssel aus dem Wasser nehmen und weiter rühren, bis die Ganache eindickt. Idealerweise machst Du das auf Eis (Würfel in eine zweite Schüssel oder ein Kühlakku). Die Ganache solltest Du direkt in die Tartelettes einfüllen, da sie ansonsten zu fest wird.

Genießt es!

7.8.1.2
39
https://sweetcafeinternational.com/drei-rezepte-fuer-fruehlingsfrische-tartelette-fuellungen-vegan/

 

 

 

Author

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.